Elektrostatische Aufladung

  • Elektrostatische Aufladung

Elektrostatische Aufladung entsteht durch Änderung des Kontaktes zwischen zwei Materialien. Je unterschiedlicher die Materialien sind und je schneller die Änderung des Kontaktes erfolgt, umso stärker ist die elektrische Aufladung. Bei der statischen Aufladung handelt es sich um eine ungefährliche Erscheinung, die wir im Alltag öfter erleben. Gefördert durch starke Reibung sowie geringe relative Luftfeuchtigkeit (unter 45%) neigen auch Textilien, wie z.B. Wolle, Seide und synthetische Fasern dazu.

Beim Berühren geerdeter Gegenstände (z.B. Türklinken, Handgriffe etc.) fließt die im menschlichen Körper gespeicherte Spannung schlagartig ab, es kommt zu der als unangenehm empfundenen Entladung. Sie äußert sich durch Kleben, Knistern oder gar Funkenbildung. Dies gehört sozusagen zu den warentypischen Eigenschaften der Materialien und stellt keinen Mangel dar.

Versandkosten Schließen Versandkosten Schließen