Boxspringbetten 140x200 cm(211)

Boxspringbett in 140x200 – Schlafkomfort im Queensize-Format

Im Format der Könige ist ein Boxspringbett mit 140x200 Zentimeter großer Liegefläche beschaffen. International gelten in Hotels Betten mit einer Breite von 140 bis 160 Zentimetern als Queensize-Betten. Handelt es sich dabei um ein Boxspringbett, bietet es einen wahrhaft königlichen Schlafkomfort. Charakteristisch für Boxspringbetten ist ihr besonderer Aufbau mit zwei bis drei Matratzen. Die dadurch entstehende Liegehöhe von 50 bis 70 Zentimetern gestaltet den Ein- und Ausstieg sehr bequem.

  1. Woraus besteht ein Boxspringbett in den Maßen 140x200?
  2. Wichtig: Die richtige Matratzen-Kombination für das Boxspringbett in 140x200
  3. Welcher Härtegrad ist gewünscht?
  4. Der Topper als dritte Schicht im Boxspringbett
  5. Das ideale Boxspringbett für Dein Schlafzimmer
  6. Was solltest Du beim Kauf eines Boxspringbetts beachten?
  7. Entdecke Dein neues Boxspringbett in den Abmessungen 140x200 cm

Woraus besteht ein Boxspringbett in den Maßen 140x200?

Im Gegensatz zu den im deutschsprachigen Raum verbreiteten Betten mit Lattenrost und einer Matratze bestehen Boxspringbetten aus zwei bis drei Matratzen und verzichten auf den Lattenrost. Da ein Federkern den Unterbau bildet, zeichnet sich ein Boxspringbett mit 140x200 Zentimeter großer Liegefläche ebenso wie kleinere und größere Modelle durch seine besonders angenehme Federung aus.

Die Bestandteile eines Boxspringbetts sind folgende:

  • Boxspring als Unterbau
  • Matratze als Federkern- oder Schaummatratze
  • eventuell Topper

Einige Modelle bieten darüber hinaus Stauraum in Form von Schubladen oder einen von oben befüllbaren Kasten unter dem Boxspring. Viele moderne Boxspringbetten bieten Dir weiteren Komfort durch Zubehör wie eine integrierte LED-Beleuchtung.

Modernes Boxspringbett mit integrierter LED-Beleuchtung

Wichtig: Die richtige Matratzen-Kombination für das Boxspringbett in 140x200

Besonders wichtig für einen erholsamen und gesunden Schlaf ist in jedem Bett die Matratze. Da ein Boxspringbett aus mehreren Matratzen besteht, kommt es in diesem Fall auf die Matratzen-Kombination an.

Das Unterbett oder Boxspring

Die untere Matratze bildet den Unterbau des Bettes und ist daher stets ein Modell mit Federkern. Einige Betten sind mit Taschenfederkernmatratzen ausgestattet, andere mit Modellen mit Bonellfederkern. Welche Federung die optimale für Deine Bedürfnisse ist, hängt von Deinen Vorlieben und Deinem Gewicht ab.

Die ideale Matratze für Personen, die gerne auf einem weichen Untergrund schlafen und deren Körpergewicht 100 Kilogramm nicht überschreitet, ist eine Bonellfederkernmatratze. Der Bonellfederkern zeichnet sich durch miteinander verbundene Federn aus, die meist die Form eines Diabolos aufweisen.

Tipp: Die Bonellfederkernmatratze wirkt flächenelastisch, sodass der gesamte Körper etwas tiefer einsinkt. Bei Bewegungen schwingt das Bett angenehm mit. Taschenfederkernmatratzen federn etwas härter und wirken punktelastisch. Dadurch schwingt bei Bewegungen nicht die gesamte Matratze mit.

Wenn Du lieber auf einem etwas härteren Untergrund schläfst und Dein Körpergewicht 100 Kilogramm überschreitet, solltest Du Dich für eine Taschenfederkernmatratze entscheiden. Die Taschenfederkerne sind innerhalb der Matratze einzeln in Taschen befestigt und nicht miteinander verbunden.

Noch etwas fester zeigt sich die Federung einer Tonnen-Taschenfedermatratze. Die Federn dieser Modelle sind tonnenförmig, mit dem größten Durchmesser in der Mitte. Tonnen-Taschenfederkernmatratzen sind außerdem besonders rückenfreundlich: Sie erlauben aufgrund der besonderen Stärke der Federn eine ergonomisch korrekte Lage.

Der typische Aufbau einer Bonellfederkernmatratze

Die obere Matratze

Typisch für ein Boxspringbett ist die Kombination aus zwei gefederten Matratzen. Die obere Matratze ist dann im Idealfall eine Taschenfederkernmatratze. In Verbindung mit einem Bonellfederkern im Boxspring sorgt die Taschenfederkernmatratze für das typische leicht federnde Liegegefühl und erfüllt mit ihrer etwas härteren Federung gleichzeitig die Voraussetzungen für eine ergonomisch optimale Lage.

Taschenfederkernmatratze mit doppeltem Federkern

Die Kombination von zwei Bonellfederkernmatratzen empfiehlt sich weniger, da zwei flächenelastische Matratzen sich nicht ergänzen. Je nach Vorliebe hast Du außerdem die Möglichkeit, als obere Matratze eine Kaltschaum-, Latex- oder Gelschaummatratze zu verwenden und so die Vorzüge dieser modernen Matratzen in Verbindung mit einer weichen Unterfederung zu nutzen.

Welcher Härtegrad ist gewünscht?

Die verschiedenen Matratzenarten, die in einem Boxspringbett mit Maßen von 140x200 zum Einsatz kommen, stehen in unterschiedlichen Härtegraden zur Verfügung. In einem Bett mit Lattenrost können die Matratzen fünf verschiedene Härtegrade von H1 bis H5 aufweisen.

Da Boxspringbetten bereits über eine intensive Federung verfügen, reichen drei verschiedene Härtegrade in der Regel aus, und zwar

Härtegrad

Beschreibung

H2 mittel-weich, bis 80 Kilogramm Körpergewicht
H3 hart, bis 100 Kilogramm Körpergewicht
H4 extrahart, über 100 Kilogramm Körpergewicht

Obwohl die meisten Hersteller ihre Matratzen in die Härtegrade H1 bis H5 einteilen, gibt es keine einheitlichen Norm-Vorgaben, sodass Matratzen mit demselben Härtegrund deutlich voneinander abweichen können.

Wenn Du Dich für eine moderne Mehrzonen-Schaummatratze entscheidest, profitierst du außerdem von unterschiedlichen Härten innerhalb einer Matratze. Die Härtegrade sind bei diesen Modellen auf das Gewicht der jeweiligen Körperpartien abgestimmt.

Kaltschaummatratze mit unterschiedlichen Härtegraden in sieben Zonen

Der Topper als dritte Schicht im Boxspringbett

Während Boxspringbetten in der amerikanischen Tradition mit dem Boxspring und der oberen Matratze auskommen, verfügt ein Boxspringbett in 140x200 nach skandinavischem Vorbild zusätzlich über einen Topper. Dabei handelt es sich um eine dritte, sehr dünne Matratze. Die Stärke eines Toppers beträgt zwischen fünf und zehn Zentimeter.

Tipp: Die Ergänzung eines Boxspringbetts durch einen Topper erlaubt die optimale Kombination traditioneller Federkern- und moderner Schaummatratzen.

Die Ergänzung eines Boxspringbetts durch einen Topper erlaubt die optimale Kombination traditioneller Federkern- und moderner Schaummatratzen. ​​​​​​​

Wer sich für diese Variante entscheidet, erhält einen Aufbau aus

  • Boxspring mit Bonellfederkern,
  • Obermatratze mit Taschenfederkern,
  • Topper mit Mehrzonen-Kaltschaum, Gelschaum oder Visco-Schaum.

Ein weiterer Vorzug des Toppers besteht in seiner Schutzfunktion. Er schützt die Matratze vor Schweiß und Verschmutzungen.

Komfortables Boxspringbett mit Topper

Das ideale Boxspringbett für Dein Schlafzimmer

Das vorrangige Kriterium bei der Auswahl eines neuen Betts ist die Schlafqualität. Hier liegen die Stärken des Boxspringbetts. Als Argumente für ein Boxspringbett mit 140x200 Zentimeter großer Liegefläche stehen die Größe des Schlafraums und die persönlichen Bedürfnisse im Vordergrund.

Für eine Person ist eine 140x200 Zentimeter große Matratze sehr komfortabel. Zwei Personen bevorzugen häufig ein größeres Bett. Wenn Du aber nur gelegentlich mit einer weiteren Person in Deinem Bett schlafen möchtest, reicht die Breite aus. Die Matratzen eines Boxspringbetts in dieser Breite sind grundsätzlich durchgehend gefertigt.

Bei der Auswahl eines Betts ist auch die optische Erscheinung wichtig. Für ein harmonisches Ambiente im Schlafzimmer sollte das Bett gut zu Deiner Einrichtung passen. Boxspringbetten stehen in verschiedenen Stilrichtungen als moderne oder klassische Betten sowie im Landhausstil zur Verfügung. Viele Modelle eignen sich aufgrund ihres neutralen Designs für die Kombination mit zahlreichen Einrichtungsstilen. Zudem besteht die Möglichkeit, aus verschiedenen Bezugsstoffen von Velours bis Kunstleder oder Leder und aus Textilien in zahlreichen Farben zu wählen. Besonders die Farben Schwarz, Grau und Beige sind beliebt.

Was solltest Du beim Kauf eines Boxspringbetts beachten?

Neben der Art und dem Härtegrad der Matratzen sowie dem Design des Boxspringbetts sind weitere Kriterien wichtig für Deine Wahl.

  • Der Aufbau der Box sollte aus Holz oder einem Metallrahmen bestehen.
  • Der Bezugsstoff für das Kopfteil und die Seitenteile sollte pflegeleicht und unempfindlich sein.
  • Achte auf eine gute Durchlüftung der Matratzen, besonders wenn ein Bettkasten vorhanden ist.
  • Anzahl und Beschaffenheit der Füße des Betts.

Entdecke Dein neues Boxspringbett in den Abmessungen 140x200 cm

Das optimale Boxspringbett für Deine Bedürfnisse findest Du, indem Du verschiedene Komponenten nach Deinen Vorstellungen zusammenstellst oder ein Bett auswählst, das bereits Deine Vorstellungen trifft. Du findest komplette Boxspringbetten sowie Modelle, die Du nach Deinen Vorstellungen kombinieren kannst. Sieh Dich einfach einmal um und tauche ein in die erholsame Welt der Boxspringbetten!