Boxspringbetten 180x200 cm(281)

Boxspringbett 180x200 – komfortabel schlafen auf großer Fläche

Boxspringbetten sind der Inbegriff des Schlafkomforts. Mit ihrem Aufbau aus zwei Matratzen bieten sie eine angenehme Federung. Der Härtegrad ist abhängig von den ausgewählten Matratzen-Arten. Wenn das Boxspringbett 180 x 200 Zentimeter groß ist, steht außerdem eine große Liegefläche zur Verfügung. Auf dieser Fläche genießen zwei Personen eine unbeschwerte Bewegungsfreiheit. In dieser Größe kann das Bett mit durchgehenden oder einzelnen Matratzen ausgestattet sein. Der Ratgeber zeigt auf, worauf du bei Auswahl und Kauf achten solltest.

  1. Bett mit besonderem Aufbau – Boxspringbett 180x200
  2. Boxspringbett 180x200 mit Taschen- oder Bonellfederkern
  3. Der Topper als dritte Schicht im Boxspringbett 180x200
  4. Boxspringbett 180x200 mit durchgehenden oder einzelnen Matratzen
  5. Woher kommt das Boxspringbett?
  6. Worauf sollte ich achten, wenn ich ein Boxspringbett 180x200 kaufe?
  7. Genieße die Vorzüge – Boxspringbett 180x200

Bett mit besonderem Aufbau – Boxspringbett 180x200

Boxspringbetten sind wegen ihres angenehmen Schlafkomforts seit einigen Jahren auch in Deutschland beliebt. Der Komfort begründet sich neben der speziellen Federung auch durch die Höhe des Bettes. Dank seines besonderen Aufbaus erreicht ein Boxspringbett eine Liegehöhe von 50 bis 70 Zentimetern und erleichtert damit das Ein- und Aussteigen. Insbesondere beim Aufstehen am Morgen ist die Höhe sehr angenehm, weil sie Knie und Rücken schont.

Ein Boxspringbett 180x200 zeichnet sich außerdem durch seine große Liegefläche aus, die für eine Person äußerst komfortabel ist und auch für zwei Personen ausreichend Platz bietet.

Die Besonderheit des Boxspringbetts ist sein Aufbau mit Doppelfederung. Ein Latten- oder Federrost, wie es in herkömmlichen Betten üblich ist, findest Du in Boxspringbetten nicht. Stattdessen besteht es aus zwei oder drei separaten Matratzen. Der Aufbau gestaltet sich wie folgt:

  • Füße oder Bettkasten
  • Boxspring
  • Matratze
  • auf Wunsch Topper

Komfortables und elegantes Boxspringbett für einen angenehmen Schlafkomfort

Das Boxspring ist die untere Matratze mit einem Kern aus Metallfedern und einer Hülle aus Schaumstoff. Dabei hast du die Wahl zwischen Konstruktionen mit Taschen- oder Bonellfederkernen. Auf dem Boxspring befindet sich die eigentliche Matratze, die Du nach Deinen persönlichen Vorlieben auswählst. Wahlweise kann sich über diesen Matratzen noch ein sogenannter Topper – eine weitere dünne Matratze – befinden.

Boxspringbett 180x200 mit Taschen- oder Bonellfederkern

Beim Kauf eines Boxspringbetts steht die Entscheidung für die Matratzenarten an. Das Boxspring und die darauf befindliche Matratze können aus einem Taschen- oder Bonellfederkern bestehen. Bei der oberen Matratze besteht außerdem die Möglichkeit, ein federloses Modell zu wählen, beispielsweise

Für das Boxspring ist der Federkern obligatorisch. Du hast die Wahl zwischen einer Bonell- und einer Taschenfederkernmatratze.

Bonellfedern

Ein Bonellfederkern besteht aus taillenförmigen Federn, die durch Drähte miteinander verbunden sind. Durch diese Bauweise erfolgt die Federung flächenelastisch, sodass Du auf der gesamten Fläche etwas tiefer einsinkst und die Matratze bei Bewegungen mitschwingt.

Die Federn einer Bonellfederkernmatratze sind miteinander verbunden

Tipp: Ein Bonellfederkern ist die richtige Wahl für das Boxspring, wenn Du gerne weich liegst. Insbesondere für leichte Personen mit einem Gewicht unter 100 Kilogramm eignen sich Bonellfederkern-Matratzen sehr gut.

Taschenfederkern

Die Federn einer Taschenfederkernmatratze sind nicht miteinander verbunden. Sie sind einzeln in kleine Taschen eingearbeitet und bilden dadurch einen festeren Untergrund. Neben gerade verlaufenden Federn können sich in der Taschenfederkernmatratze auch Tonnenfedern befinden. Sie sind tonnenförmig, haben also in der Mitte den größten Durchmesser. Dadurch bieten sie einen größeren Widerstand. Im Gegensatz zu Bonellfederkernmatratzen sind Taschenfederkernmatratzen punktelastisch und passen sich damit optimal jeder Körperregion an.

Der Aufbau einer Taschenfederkernmatratze

Tipp: Ein Boxspringbett 180x200 mit einem Taschenfederkern-Boxspring ist ideal für Personen mit einem Körpergewicht über 100 Kilogramm und besonders rückenfreundlich.

Der Topper als dritte Schicht im Boxspringbett 180x200

Viele Boxspringbetten mit 180x200 Zentimeter großer Liegefläche verfügen als dritte Schicht über einen Topper. Der Topper ist eine dünne, etwa fünf bis zehn Zentimeter starke Matratze, die als Auflage über der oberen Matratze dient. In der Regel bestehen Topper aus

und erhöhen nochmals den Schlafkomfort.

Der Topper erhöht die Liegefläche und erhöht zusätzlich den Schlafkomfort.

Topper sind typisch für Boxspringbetten im skandinavischen Stil. Die ursprünglich amerikanischen Bettmodelle verzichten auf diese dritte Schicht.

Boxspringbett 180x200 mit durchgehenden oder einzelnen Matratzen

Ein Boxspringbett mit 180x200 Zentimeter großer Liegefläche gilt als Kingsize-Bett und bietet einer Einzelperson sehr viel Bewegungsspielraum. Mit dieser Größe erfüllt ein Bett aber auch alle Voraussetzungen, die ein Doppelbett mit sich bringt. Beim Kauf Deines neuen Boxspringbetts musst Du daher entscheiden, ob du durchgehende Matratzen haben möchtest oder Einzelmatratzen. Für eine Einzelperson sind eine Einzelmatratze und durchgehendes Boxspring die ideale Lösung, weil sich die Federung ununterbrochen über die gesamte Fläche erstreckt.

Soll das Bett als Doppelbett dienen, ist es eine Frage der persönlichen Vorliebe, ob Boxspring und Matratze getrennt oder durchgehend verlaufen sollen. Die getrennte Variante bringt die traditionelle Besucherritze mit sich.

Woher kommt das Boxspringbett?

Seinen Ursprung hat das Boxspringbett als komfortable Bettkonstruktion in Luxushotels und auf Kreuzfahrtschiffen etwa in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Ab den 1950er-Jahren hielt der komfortable Bettaufbau auch Einzug in Privathaushalte in den USA und Kanada. In Europa haben Boxspringbetten vorwiegend in den skandinavischen Ländern eine lange Tradition.

Der Name des Boxspringbetts ist auf die Federung zurückzuführen. Boxspring ist die internationale Bezeichnung für das Untergestell dieser Art von Betten.

Worauf sollte ich achten, wenn ich ein Boxspringbett 180x200 kaufe?

Wichtige Kriterien bei der Auswahl eines Boxspringbetts sind:

  • Größe der Liegefläche
  • Art der Federung
  • Härtegrad der Matratze
  • Entscheidung für oder gegen einen Topper
  • Möglicher Wunsch nach einem Bettkasten

Darüber hinaus spielt das Design eine große Rolle. Die Auswahl umfasst Modelle mit verschiedenen Bezugsmaterialien, in unterschiedlichen Farben und zahlreichen Stilrichtungen. Beliebte Materialien sind Web- oder Veloursstoffe, Leder und Kunstleder. Die gängigsten Farben sind Schwarz, Grau oder Anthrazit sowie Braun oder helle Farbtöne. Ein Boxspringbett 180x200 kann ein modernes, klassisches oder romantisches Erscheinungsbild haben.

Boxspringbett im klassisch-romantischen Stil

Genieße die Vorzüge – Boxspringbett 180x200

Mit seiner besonders komfortablen Federung und seiner Höhe bietet das Boxspringbett zahlreiche Vorzüge, denen nur wenige, individuell empfundene Nachteile entgegenstehen:

Vorteile

Nachteile

Hochwertige FederungDie Höhe kann als nachteilig empfunden werden
Individuelle Kombination der Federung und des HärtegradsWenig Stauraum unter dem Bett
Angenehme Höhe zum Ein- und Ausstieg
Rückenfreundliche Gestaltung
Attraktives Design

Wer es bevorzugt, eher tief zu schlafen, mag die Höhe des Boxspringbetts als nachteilig empfinden. Für den Ein- und Ausstieg aus dem Bett aber ist sie sehr rücken- und gelenkfreundlich.

Obwohl ein Boxspringbett 180x200 mit einem Bettkasten ausgestattet sein kann, bietet dieser weniger Stauraum als beispielsweise ein herkömmliches Polsterbett mit Bettkasten. Insgesamt überwiegen die Vorteile, da bei der Auswahl eines Bettes Schlaf- und Liegekomfort im Vordergrund stehen.

Überzeuge Dich selbst und sieh Dir die Auswahl an Boxspringbetten bei Schlafwelt.de an.