Futonbetten(0)

Futonbett – gesunder Schlaf mit asiatischer Tradition und westlichem Design

Ein Futon in seiner originalen Form ist das traditionelle japanische Bett. Es benötigt wenig Platz und lässt sich tagsüber einfach verstauen. In seiner modernen, westlichen Interpretation verbindet das Futonbett die Vorzüge asiatischer Schlafkultur mit europäischen Ansprüchen an Design und Komfort. Futons stehen daher in zahlreichen Variationen und verschiedenen Größen zur Verfügung. Dabei verbinden sie eine angenehme Nachtruhe mit praktischen Funktionen.

  1. Was macht ein Futonbett aus?
  2. Das unterscheidet ein Futonbett von anderen Betten
  3. Diese Vorzüge bietet ein Futonbett
  4. Futonbett – Höhe und verfügbare Maße
  5. Ein Futonbett mit und ohne Lattenrost
  6. Passende Matratzen für ein Futonbett
  7. Wie soll Ihr neues Futonbett aussehen?

Was macht ein Futonbett aus?

Futons sind die klassischen Betten der japanischen Wohnkultur. Sie werden der Tradition gerecht, den Schlafplatz nah am Boden zu wählen. Weitere Gründe für die spezielle Gestaltung der Futons sind ihr geringer Platzbedarf und ihre Flexibilität. Der japanische Futon besteht aus einer Decke und einer Schlafunterlage. Beide Elemente lassen sich mit wenigen Handgriffen zusammenlegen und bei Bedarf in einem Schrank verstauen.

Die Schlafunterlage mit dem japanischen Namen shiki-buton besteht in ihrem Ursprung aus den Naturmaterialien Baumwolle und Seide. Aus ähnlichen Materialien besteht auch die traditionelle Schlafdecke Kaki-buton. Beides wird ergänzt um ein makura, das Kopfteil des klassischen Futons. Als Kissenrolle oder Kopfteil mit einem befestigten Kissen kann es dem Schutz der Frisur dienen und sogar im Schlaf das Haar parfümieren.

Das Futonbett in der westlichen Kultur lehnt sich an das asiatische Vorbild an, fällt aber deutlich komfortabler aus. In den modernen Versionen bildet ein niedriges Bettgestell die Basis für die Schlafunterlage, die wiederum mit einem innovativen Materialmix gefüllt oder als Matratze im westlichen Stil gestaltet ist. Das Bettgestell wird bevorzugt aus Naturholz hergestellt, wie:

  • Buche
  • Eiche
  • Nußholz
  • Kiefer
  • Teak

Andere Materialien, die Verwendung finden, sind beschichtete Holzplatten oder Metallgestelle.

Das unterscheidet ein Futonbett von anderen Betten

Fragen Sie sich, was ein Futonbett von anderen Betten wie

unterscheidet? Ein markantes Merkmal des Betts im Futonstil ist die geringe Höhe. Damit hebt es sich bereits deutlich von anderen Bettarten ab. Im Gegensatz zum Polsterbett, das aus einer festen Verbindung von Matratze, Lattenrost und aufliegendem Polster besteht, finden Sie in Futonbetten getrennte Matratzen und Unterlagen.

Das Boxspringbett ist schon allein aufgrund seiner Höhe vom Futonbett zu unterscheiden. Ein französisches Bett ist mit einem Polsterbett gleichzusetzen und zeichnet sich durch seine geringe Breite von bis zu 160 Zentimetern aus. Die Matratze eines Wasserbetts ist mit Wasser gefüllt – für Futonbetten ist eine solche nicht geeignet. Ein herkömmliches Matratzenbett hat wahlweise ein Lattenrost mit einer Einzelmatratze oder als Doppelbett zwei Lattenroste als Untergrund.

Die Matratzen sind Federkern-, Schaumgummi- oder Kaltschaum-Modelle. Der Aufbau von Futonbetten kommt mit oder ohne Lattenrost aus und die Matratzen sind bei ursprünglichen Modellen mit einem Gemisch aus Baumwolle, innovativen Schaummaterialien und anderen Inhaltsstoffen gefüllt. Die modernen Interpretationen des Futons kommen den übrigen Bettmodellen inzwischen teilweise schon sehr nahe, sodass die Unterscheidung oft schwierig ist.

Diese Vorzüge bietet ein Futonbett

Einer der Vorteile, die ein Futonbett bietet, ist der geringe Platzbedarf.

Tipp: Dank seiner geringen Höhe und durch den Verzicht auf hohe Kopf- und Fußteile findet das Futonbett auch Platz unter einer Dachschräge und nimmt nur wenig Platz in kleinen Räumen ein.

Gleichzeitig bieten Futons aufgrund der Bodenfreiheit ausreichende Möglichkeiten für eine gute Luftzirkulation unter der Matratze. Damit unterstützt das Bett ein gesundes Schlafklima. Klassische Futonbetten als Doppelbetten verzichten auf eine Trennung der Matratzen und bieten daher den angenehmen Komfort einer großen Liegefläche und eines flexiblen Platzangebots für ein oder zwei Personen. Je nach Gestaltung des Betts unterstützt der Futon rückenschonende und angenehme Liegepositionen. Nicht zuletzt ist das Design des japanisch anmutenden Möbelstücks eine Bereicherung für das Schlafzimmer. Damit wird das Bett seiner Rolle als Mittelpunkt des Schlafzimmers gerecht.

Futonbett – Höhe und verfügbare Maße

Während ein Futon in der japanischen Tradition seinen Platz direkt auf dem Boden, und zwar auf den darauf ausgelegten Tatami-Matten findet, beträgt die Höhe eines europäischen Futonbetts zwischen 30 und 50 Zentimeter. Wenn Sie sich das Angebot der verschiedenen Modelle ansehen, entdecken Sie sehr ursprüngliche Modelle, bei denen ein einfaches Bettgestell aus einem Holzlatten-System den Untergrund für das Futon bildet.

Ein Futonbett in einem ursprünglichen Stil

Andere den typisch europäischen Betten sehr ähnliche Futonbetten sind mit einem vollständigen Bettrahmen ausgestattet. Sie können sie zusätzlich um Kopfteile und andere Elemente ergänzen. Das Angebot der Futonbetten reicht von Einzelbetten mit einer Breite von 90 Zentimetern oder komfortablen 120 Zentimetern bis zu 140x200 großen Modellen oder 200 Zentimeter breiten Doppelbetten mit extra großer Liegefläche. Die Länge eines Futonbetts beträgt in den meisten Fällen zwei Meter.

Ein Futonbett mit und ohne Lattenrost

Der klassische japanische Futon ist nicht mit dem modernen Futonbett vergleichbar. Er kommt grundsätzlich ohne einen Lattenrost aus. Die Schlafunterlage oder der Auslege-Futon liegen direkt auf den Tatami-Matten. Futonbetten mit einem festen Untergrund wie dem Gestell aus dekorativen, natürlichen Holzlatten, verzichten ebenfalls auf einen Lattenrost. Diese Modelle sind dem ursprünglichen Futon sehr ähnlich.

Das Gestell dient allein als Untergrund für den Auslege-Futon. Wenn Sie es typisch japanisch wünschen, stehen Ihnen auch Bettmodelle mit einem Tatami-Bettrahmen zur Verfügung. In einem Bettrahmen aus natürlichem Holz befinden sich extrem flache Tatami-Matratzen.

Futonbett mit Tatami-Matratzen.

Eine ähnlich gerade Liegefläche bieten Futonbetten mit dekorativem Bettgestell und einem Rollrost, das auf eine Federung verzichtet. Einige Bettmodelle erlauben zudem den Einsatz von gefederten Lattenrosten unter der Matratze und verbinden daher den Komfort eines herkömmlichen Betts mit den Vorzügen eines Futons.

Passende Matratzen für ein Futonbett?

Die traditionelle Schlafunterlage eines Futons ist eine etwa zehn Zentimeter starke Matte, die mit Baumwolle und Seide gefüllt und bezogen sein kann. Diese Modelle sind sehr pflegeintensiv. Aus diesem Grund finden Sie in modernen Futonbetten Matratzen aus innovativen Materialien. Sie bieten Ihnen bei geringem Pflegeaufwand einen angenehmen Schlafkomfort und ein gesundes Schlafklima. Diese Matratzen sind gefüllt mit Mischgeweben aus

  • Wolle,
  • Baumwolle,
  • Kunstfasern,
  • Schaumstoffen.

Häufig sind sie so gestaltet, dass ein Schaumstoffkern von den übrigen Materialien umgeben ist und diese Kombination somit ein angenehmes Polster bildet. Ein ansprechendes Design entsteht durch eine Steppung oder Knopfheftung. Sie finden aber auch Futonbetten, die mit einer komfortablen Bonnell-Federkernmatratze oder einer Kaltschaummatratze mit zusätzlichem Topper ausgestattet sind.

Wie soll Ihr neues Futonbett aussehen?

In seiner westlichen Interpretation unterscheidet sich ein Futonbett äußerlich nicht von anderen Bettarten. Sie erinnern an Polsterbetten oder herkömmliche Betten mit Bettrahmen. Die etwas höhere Bauweise dieser Betten erlaubt die funktionale Nutzung des Raumes unter dem Bett. Große Schubladen oder kleine Schrankelemente bieten zusätzlichen Stauraum, der in Schlafräumen häufig begehrt ist. Kopfteile, auf die ein klassisches Futon verzichtet, bieten einen angenehmen Komfort, wenn Sie vor dem Einschlafen gerne noch ein Buch lesen oder fernsehen. In den Kopfteilen können sich auch Regale und praktische Ablageflächen für Wecker, Leuchten und andere Dinge verbergen.

Praktisches Futonbett mit Stauraum.

Nun haben Sie einen umfassenden Überblick über das Angebot an verschiedenen Betten im Futon-Stil erhalten. Bleibt noch zu erwähnen, dass Ihnen auch optisch eine große Auswahl zur Verfügung steht, sodass Ihr neues Futonbett sich harmonisch in Ihren Einrichtungsstil einfügt. Durch ihren schlichten Stil passen Futonbetten zum Landhausstil ebenso wie zu einem modernen Design. Bestellen Sie Ihr neues Bett einfach online!