Polsterliegen – platzsparend und komfortabel für entspannten Schlaf

Bei Polsterliegen handelt es sich um eine Mischung aus Sofa und Bett: Sie bestehen aus einem Unterbau, meist mit Bettkasten, einer Liegefläche mit Polsterung und sind manchmal mit einem Umbau versehen. Tagsüber lässt sich das Möbelstück als Couch verwenden, abends kannst Du oder Deine Gäste es sich darauf zum Schlafen bequem machen – dank der stabilen und ebenen Auflage ebenso bequem wie in einem Bett. Im Folgenden erfährst Du die wesentlichen Merkmale von Polsterliegen.

  1. Polsterliegen in großer Vielfalt
  2. Das Herz jeder Polsterliege: die Polsterung
  3. Moderne Materialien für die zeitgemäße Wohnungsausstattung
  4. Polsterliegen mit unterschiedlichen Aufbauten und von verschiedenen Markenherstellern

Polsterliegen in großer Vielfalt

Polsterliegen verfügen über einen einfachen Aufbau und müssen nicht aufwendig zu einem Bett umgebaut werden – nur die Polster der Doppelliegen werden aufgeklappt. Das praktische Möbelstück ist in verschiedenen Designs, Größen und Farben erhältlich. Daher gibt es für jeden Wohnungsstil und jede Raumgröße auch die passende Liege.

Größe der Polsterliege

Zunächst stellt sich die Frage, wie groß die Polsterliege sein soll. Während die Länge von zwei Metern bei allen Liegen Standard ist, unterscheiden sich die Polsterliegen in der Breite. Das Möbelstück ist in folgenden Maßen verfügbar:

  • Einzelliege: 90x200 cm
  • Doppelliege: 140x200 cm
  • Sonderformate: Abweichend von den beiden Standardmaßen gibt es Liegen, die zum Beispiel bei engen Raumverhältnissen mit nur 80 cm etwas schlanker gestaltet sind. Doppelliegen mit 120 oder sogar 160 cm Breite finden sich ebenfalls.

Die Einzelliegen müssen Sie nicht weiter umbauen, die Polster der Doppelliegen werden entweder auseinandergeklappt oder herausgezogen. Aus diesem Grund werden sie auch Verwandlungsliegen genannt. So haben Sie eine große Schlafgelegenheit zur Verfügung, die zusammengeklappt als schlankes Sofa verwendet werden kann.

Eine Doppelliege ergibt ausgeklappt ein großzügiges Bett.

Modernes oder traditionelles Design? – Große Vielfalt für jeden Geschmack

Polsterliegen sind überwiegend sehr schlicht designt und können mithilfe von Kissen und der Farbauswahl einfach an den Raumstil angepasst werden – so ergänzt das Möbelstück sowohl den traditionellen Landhausstil, einen verträumt skandinavischen Stil oder auch minimalistische Industrial Designs. Relaxliegen mit Metall-Reling an der Rückenseite oder strukturierten Seitenteilen setzen eigene moderne Akzente.

Charakterstarke Liege im Landhausstil.

Fast alle Liegen sind in verschiedenen Farben erhältlich, sei es in Farbkombination oder einfarbige Modelle, teilweise auch mit moderner Musterung. Sie werden schwarze, graue, braune, beige, blaue und rote Polsterliegen finden.

Das Herz jeder Polsterliege: die Polsterung

Wesentlicher Bestandteil jeder Polsterliege ist die Polsterung der Liegefläche, die aus verschiedenen Fütterungen bestehen kann. Es sind vor allem zwei Polsterungsarten üblich: Kaltschaum- und Federkernpolsterungen.

Kaltschaumpolsterung

Polyurethan, wie zum Beispiel Polyätherschaum, ist eines der am meisten verwendeten Materialien für die Polsterung von Liegen. Das Material bleibt lange elastisch und ist überaus leicht. Es ist formstabil und luftdurchlässig, Milben setzen sich ebenfalls ungern in diesen Polsterungen ab.

Kaltschaumpolsterungen sind komfortabel und formstabil.

Federkernpolsterung

Federkernpolsterungen bestehen aus elastischen Federn, die eng aneinandergereiht sind und unter dem Körpergewicht je nach Härtegrad nachgeben.

Zwei Federkernarten sind zu unterscheiden: Die Federn der Bonnell-Federkern-Matratzen sind miteinander verbunden und geben gemeinsam nach – die Polsterung ist flächenelastisch, gibt also flächig nach.

Anders bei Taschen-Federkern-Polsterungen – hier ist jede Feder in eine eigene Tasche eingelassen, die sie von den anderen Federn trennt. Dadurch ist die Polsterung punktelastisch und gibt nur da nach, wo auch Gewicht aufliegt. Angenehm ist das insbesondere im Kopf- und Schulterbereich.

Viele Polsterliegen sind mit einem Topper für die Liegefläche ausgestattet, sodass das Gefühl beim Liegen noch komfortabler ausfällt. Besonders Federkernpolsterungen profitieren von Toppern, die zum Beispiel mit Polsterwatte gefüttert werden, da die Federn so nicht mehr spürbar sind.

Hier lässt sich der Topper praktisch zum Kissen einrollen.

Moderne Materialien für die zeitgemäße Wohnungsausstattung

Die Bezüge der Polsterliegen entscheiden nicht nur wesentlich über ihr Aussehen, sondern auch über die Pflege und die Haptik der Liege. Die folgende Tabelle bietet Ihnen eine Übersicht über die Materialien und ihre Eigenschaften.

Material Merkmale
Polyester Polyester ist ein vielseitiges Material, das in verschiedenen Qualitäten verfügbar ist, sei es als Strukturwebstoff, weiche Microfaser oder Microvelours. Polyester-Textilien sind langlebig, robust und atmungsaktiv.
Kunstleder Kunstleder sieht nicht nur elegant aus, sondern ist zudem auch überaus pflegeleicht. Das atmungsaktive Material ist wasserfest und abwaschbar.
Acryl Acryl ist eine leichte Kunststofffaser, die wärmend wirkt und sich weich anfühlt. Der Stoff ist pflegeleicht und knitterarm. Oft wird es zur Optimierung anderer Materialien beigemischt.
Nylon Nylon, beziehungsweise Polyamid, trocknet schnell, ist überaus strapazierfähig und reißfest. Aus diesem Grund eignet es sich sehr gut für besonders abriebfeste Auflagebezüge.

Diese Bezugsmaterialien werden oft nicht nur in ihrer Reinform verwendet, sondern auch in Mischungen, die die Vorteile des jeweiligen Stoffs einbringen. Strukturwebstoffe werden beispielsweise gerne aus Polyester mit einem Acrylanteil hergestellt.

Tipp: Die Pflege der Polsterliegen hängt von der Materialbeschaffenheit ab. Sauge das Möbelstück regelmäßig ab, so verhinderst Du die Verbreitung von Milben. Kunstleder kannst Du mit einem feuchten Tuch abwischen. Flecken auf textilen Stoffen werden am besten mit einem speziellen Polsterreiniger entfernt – achte hier genau auf die Gebrauchsanweisung und teste die Verträglichkeit des Stoffes an einer unauffälligen Stelle. Abziehbare Bezüge solltest Du regelmäßig reinigen.

Polsterliegen mit unterschiedlichen Aufbauten und von verschiedenen Markenherstellern

Neben der Art der Polsterung und den Materialien des Bezugs gibt es noch einige andere Aspekte, auf die Du beim Kauf Deiner Polsterliege achten kannst.

Bettkasten ja oder nein?

Fast alle Polsterliegen verfügen über einen Bettkasten – praktisch für die Bettwäsche und die Bezüge. So sparst Du Platz. Springaufbeschläge machen das Aufklappen des Bettkastens und der Polsterung besonders einfach. Dank einer Feder lässt sich das Polster ohne großen Kraftaufwand gut anheben.

Im Bettkasten dieser Studioliege gibt es viel Stauraum.

Umbau mit Seiten- und Rückenteil

Polsterliegen gibt es in ihrer minimalistischen Form als reine Liege mit Polsterung, die Du mit Kissen zu einer Couch umfunktionieren kannst. Viele Modelle sind allerdings mit einem Umbau versehen und verfügen über Seiten- und Rückenteile. Die Seitenteile sind meist variabel montierbar, sodass Du die Armlehne entweder links oder rechts anbringen können.

Härtegrade, Sitzhöhe und Bodenfreiheit

Die verfügbaren Modelle unterscheiden sich zudem in der Härte der Polsterung, der Sitzhöhe und der Bodenfreiheit.

  • Die meisten Polsterliegen bewegen sich im mittleren Härtegradbereich. Bei einigen wenigen Modellen findest Du auch Härtegradangaben, sodass Du Dich zwischen einer härteren und weicheren Polsterung entscheiden können.
  • Die Sitzhöhe: Insbesondere für Ältere sind höhere Liegen angenehm, da das Aufstehen dadurch leichter wird. Eine Sitzhöhe über 40 Zentimter wird dann als angenehm empfunden.
  • Ob die Liege noch Bodenfreiheit lässt oder nicht, kann ebenfalls ein beachtenswerter Aspekt sein. Für eine gute Belüftung ist dann gesorgt.

Tipp: Denke daran, dass Polsterliegen fast immer ohne Kissen geliefert werden. Suche je nach Vorliebe die passenden Kissen zu deiner Liege aus und setze nochmals individuelle Akzente bei der Gestaltung Deiner Einrichtung.

Polsterliegen sind wahre Alleskönner und lassen sich dank zeitloser Designs problemlos in verschiedene Raumstile einpassen. Freue Dich auf ein komfortables Möbelstück, auf dem Du geruhsam schlafen kannst. Sehe Dich um, die richtige Liege ist auch für Dich dabei!

Die Produkte in der Kategorie Polsterliegen wurden von 1219 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.