20% BLACK-WEEK-Rabatthier einlösen
Kissen
Kissen
Für einen erholsamen Schlaf ist die Wahl des richtigen Kopfkissens von großer Bedeutung. Hier findest Du eine große Auswahl an besonders weichen und flauschigen Kopfkissen für einen erholsamen und entspannten Schlaf.

Erholsame Nachtruhe: Welches Kissen passt zu mir?

  1. Finden Sie das richtige Kissen
  2. Welche Füllung bietet sich für Kopfkissen an?
  3. Bei Verspannungen und Kopfschmerzen: Das Nackenstützkissen
  4. Welche Kissen gibt es noch?

1. Finde das richtige Kissen

Welches Kopfkissen Dir einen erholsamen und tiefen Schlaf ohne morgendliche Beschwerden schenkt, hängt ganz stark von Deinem individuellen Schlafgewohnheiten ab. Das ideale Kissen sorgt dafür, dass Deine Wirbelsäule in der Nacht gerade liegt und sich die Bandscheiben vom Druck des Tages erholen können. Kopf und Nacken werden ideal gestützt. Gleichzeitig sorgt das passende Kopfkissen dafür, dass die Atemwege frei bleiben, das vermindert lästiges Schnarchen. Welches Kissen diese Anforderungen erfüllt, hängt von Deiner bevorzugten Schlafposition ab. Ebenso muss die Füllung zu Deinen Bedürfnissen passen. Ein Allergiker schläft nicht gut auf Federn, Füllungen aus Polyester können als zu warm empfunden werden und so weiter. Bevor Du mit der Suche nach Deinem neuen Kissen beginnst, solltest Du festlegen, welche besonderen Bedürfnisse Du hast. Dann findest Du leicht das perfekte Kissen für Deinen individuellen Schlafkomfort.

Microfaser-Kopfkissen
  • Kissen für Seitenschläfer: Seitenschläfer benötigen ein eher dickes Kissen, damit die Wirbelsäule gerade bleibt. Ein zu dünnes Kissen kann die Höhe der Schulterpartie nicht ausgleichen, der Kopf knickt dann unangenehm nach unten ab. Ist das Kissen zu hoch, liegt der Kopf nicht gerade, sondern er knickt nach oben ab. Ein Kissen mit 40 x 80 cm ist für Seitenschläfer ebenso geeignet wie ein Kopfkissen mit 80 x 80 cm Größe. Probiere aus, mit welcher Kissengröße Du Dich wohlfühlst. Das ehemalige Zwischenmaß 40 x 80 cm wird immer beliebter und verdrängt die größeren Standardkissen zunehmend. Mittlerweile sind auch viele Bezüge für die kleinere Variante erhältlich.
  • Kissen für Rückenschläfer: Rückenschläfer benötigen ein Kissen, das die natürliche S-Form der Wirbelsäule optimal unterstützt. Das eher flache Kopfkissen sollte den Bereich zwischen Kopf und Schulter gut ausfüllen, um den Nacken ideal zu stützen. Ist das Kissen zu hoch, wird der Nacken überdehnt. Unangenehme Verspannungen sind die Folge. Für Rückenschläfer sind Kissen mit 40 x 80 cm Größe ideal. Sie schmiegen sich sehr gut am Nacken an und verlieren trotzdem nicht ihre Form. Eine Alternative bieten Nackenstützkissen, auch orthopädische Kissen genannt.
Nackenstützkissen
  • Kissen für Bauchschläfer: Wer bevorzugt auf dem Bauch schläft, nimmt eine wenig erholsame Schlafposition ein. Denn in der Bauchlage ist die Wirbelsäule immer leicht verdreht und gedehnt. Ein Kopfkissen für Bauchschläfer sollte daher Kopf, Nacken und Schulterbereich möglichst gut entlasten. Ein gering gefülltes Kissen mit sehr guten Bauscheigenschaften ist ideal. Diese Kopfkissen können Sie in Bauchlage gut „plattliegen“, wechseln Sie die Schlafposition, erhält das Kissen schnell seine Fülle und damit eine gute Stützfunktion zurück.

2. Welche Füllung bietet sich für Kopfkissen an?

Bei der Füllung von Kopfkissen hast Du die Wahl zwischen vielen verschiedenen Materialien. Traditionelle Naturfasern stehen ebenso zur Verfügung wie hochwertige und funktionelle Füllungen aus Kunstfasern oder alternative Füllstoffe wie Dinkel. Hier erhälst Du einen Überblick:

  • Federn und Daunen: Das natürliche Kleid von Enten und Gänsen gehört zu den traditionellen Füllungen von Kissen. Hochwertige Daunen machen Kopfkissen kuschelig weich, Federn sind fester und geben die nötige Stützkraft. Um eine ideale Balance zwischen Weichheit und Stützkraft zu erhalten, werden Federn und Daunen gemischt. Daunen allein fallen schnell zusammen und das Kissen wird flach und fest. Ideal in Sachen Schlafkomfort und Lebensdauer sind 3-Kammer-Kopfkissen. Innen liegt ein festerer Kern aus Federn, der Kopf und Nacken stützt, außen sorgen reine Daunen oder Federn und Daunen gemischt für ein angenehm weiches Liegegefühl. Daunenkissen sind echte Klassiker, allerdings sind sie nicht für Allergiker geeignet. Da Federn Feuchtigkeit schlecht wieder abgeben, sind Daunenkissen auch für Menschen, die in der Nacht stark schwitzen, nicht die erste Wahl.
  • Wolle, Kaschmir und Kamelhaar: Wolle, Kaschmir und Kamelhaar wirken temperaturausgleichend und bieten eine gute Stützkraft. Außerdem ist der Naturstoff schmutzabweisend, oftmals genügt es, das Kissen auszulüften. Mit einer Ausrüstung gegen Hausstaubmilben sind Kopfkissen aus Wolle auch für Allergiker eine natürliche Alternative zu Kunstfasern. Die Naturfasern leiten Feuchtigkeit gut ab und trocknen schnell. Deshalb sind Kissen mit dieser Füllung gut geeignet, wenn Du zu nächtlichen Schweißausbrüchen neigen.
  • Kunstfasern: Kunstfaserkissen aus Polyester sind ideal für Allergiker geeignet. Die Kissen können leicht in der Waschmaschine gewaschen und gut getrocknet werden. Das Material bietet eine gute Stützkraft und passt sich dem Körper sehr gut an. Je nach Form und Stärke der Fasern bieten Kopfkissen mit Faserfüllung unterschiedliche Stützeigenschaften. Feine Fasern sind sehr weich und nachgiebig. Faserbällchen unterstützen Kopf und Nacken stärker. Für jedes Schlafbedürfnis ist das ideale Kopfkissen mit Faserfüllung erhältlich. Allerdings empfinden viele Menschen Kopfkissen aus Kunstfasern als sehr warm, da das Material Temperaturen nur schlecht ausgleicht. Wenn Du in der Nacht schnell frierst, ist diese Füllung eine gute Wahl.
  • Alternative Füllungen: Kopfkissen sind auch mit eher unbekannten Füllmaterialien erhältlich. Eine Füllung aus Dinkelspelz oder Hirse passt sich der Körperform sehr gut an und bietet hervorragende Stützeigenschaften. Insbesondere Menschen mit der Neigung zu Nackenschmerzen oder Migräne können von diesen Kopfkissen profitieren. Kissen mit einer Füllung aus Wasser verfügen über einen wassergefüllten Kern, der von einer isolierenden und polsternden Schicht aus Faserflaum umgeben ist. Das Wasser passt sich Ihrem Körper perfekt an und gibt genau dort Halt, wo Ihr Körper ihn benötigt. Über die Füllmenge können Sie die Härte des Kissens genau Deinen persönlichen Vorlieben anpassen. Auch Wasserkissen sind ideal zur Unterstützung bei Nackenbeschwerden.
Wasserkissen Querschnitt

3. Bei Verspannungen und Kopfschmerzen: Das Nackenstützkissen

Ein Nackenstützkissen, auch Nackenkissen oder orthopädisches Kissen genannt, besteht aus einem vorgeformten Kern aus Latex oder Schaum. Das Kissen hat eine ergonomisch angepasste Form und sorgt für eine korrekte Schlafposition. Kopf und Nacken werden ideal gestützt und die gesamte Nackenmuskulatur wird entlastet. Nackenstützkissen sind ideal für Menschen, die unter Nackenverspannungen und Kopfschmerzen leiden.

Allerdings ist die Schlafposition auf diesem besonderen Kissen zu Anfang sehr ungewohnt. Möchtest Du auf ein Nackenkissen umsteigen, rechne mit einigen Nächten, in denen Du schlechter schläfst. Es dauert einige Tage, bis Du Dich an die neue und zuerst ungewohnte Schlafposition gewöhnt haben. Gebe deshalb nicht sofort auf, wenn Sie dieses Kopfkissen zu Anfang unbequem finden. Nach der Gewöhnungsphase sind viele Nutzer begeistert und möchten nicht mehr zu einem Daunenkissen wechseln.

4. Welche Kissen gibt es noch?

Im Schlafzimmer sind nicht nur Kopfkissen wichtig. Zierkissen sorgen für einen einladenden Look, wenn das Bett für den Tag gemacht ist. Außerdem bieten Zierkissen zusammen mit den Kopfkissen eine angenehme Rückenstütze, die zum Lesen, Surfen im Internet oder mit Freunden und Familie Telefonieren einlädt. Zierkissen vervollständigen die wohnliche Ausstattung in Schlafzimmer, Kinderzimmer, Jugendzimmer und Gästezimmer. Ebenfalls sehr praktisch ist ein gemütliches Sitzkissen. Klappmatratzen dienen im Alltag als zusätzliche Sitzkissen oder Spielgelegenheit für die Kinder und bieten Gästen ein angenehmes Nachtlager. Sitzkissen ohne weitere Funktion leisten praktische Dienste beim An- und Ausziehen. Ebenfalls zu den Kissen gehören die elektrischen Heizkissen. Heizkissen erhälst Du in vielen Formen und Ausführungen. Als Nackenkissen lindern sie die Schmerzen bei Verspannungen, große Heizkissen und -decken sorgen für wohlige Wärme in kühlen Nächten.

Die Produkte in der Kategorie Kissen wurden von 26749 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.