Naturhaarkissen

Naturhaarkissen von schlafwelt.de fördern einen natürlich gesunden Schlaf. Hier erklären wir Ihnen, was Sie bei diesen Kissenmodellen beachten sollten.

Was ist die wichtigste Eigenschaft eines Naturhaarkissens?

Naturhaarkissen, IrisetteEbenso wie ein herkömmliches Kopfkissen hat auch ein Naturhaarkissen die Aufgabe, die Halswirbelsäule orthopädisch korrekt zu stützen. Dies ist wichtig, damit deren natürliche S-Form beibehalten wird. Da die meisten Menschen im Schlaf mehrmals ihre Liegeposition ändern, muss ein Naturhaarkissen sehr flexibel sein. Werfen Sie doch einmal einen Blick in unseren Online Shop - dort finden Sie Kopfkissen mit diversen Naturhaarfüllungen für einen gesunden Schlaf.

Welche Vorzüge bieten Kopfkissen aus Naturhaaren?

Die natürlichen Materialien, mit denen diese Kissenmodelle gefüllt sind, wirken sehr temperaturausgleichend, was zu einem guten Schlafklima beiträgt. Diese Kissen verhindern, dass sich Wärme und Feuchtigkeit beim Schlafen anstaut. Daher werden Naturhaarkissen vor allem Menschen empfohlen, die nachts stark schwitzen. Darüber hinaus lassen sich Naturkissen leicht in Form bringen und bieten darum auch eine höhere Stützkraft als andere Modelle.

Welche Größe sollte ein Naturhaarkissen haben?

Wer sich ein Naturhaarkissen zulegen möchte, der sollte auch auf die richtige Größe achten. Das reguläre Kissenformat von 80x80 cm wird von Orthopäden und Schlafforschern jedenfalls nicht mehr empfohlen. Der Grund: Der halbe Oberkörper ist auf dem Kissen abgelagert. Dadurch können die Schultern aber nicht in die Matratze einsinken, was zu Verspannungen im Nacken-Schulter-Bereich führen kann. Bei schlafwelt.de finden Sie Kopfkissen aus Naturhaaren in den empfohlenen Größen 40x80 cm und 40x60 cm. Durch den geringeren Umfang können die Schultern ungehindert in die Matratze einsinken und die Kopf-Nacken-Partie wird optimal gestützt.

Womit sind Naturhaarkissen gefüllt?

Mit dem Begriff "Naturhaare" sind natürlich keine menschlichen Haare gemeint. Vielmehr handelt es sich bei der Füllung dieser Modelle um hochwertige Tierhaare, die sorgsam gereinigt und aufbereitet wurden. Naturkissen können je nach Vorliebe und Geschmack mit Merinowolle, Kamelhaar, Schafschurwolle, Rosshaar und Kaschmirziegen-Wolle ausgestattet sein.

Eignen sich Naturhaarkissen auch für Allergiker?

Kissen mit Naturfasern werden Allergikern sogar wärmstens ans Herz gelegt. Die Naturhaare werden schließlich durch spezielle Reinigungsverfahren von allen möglichen Schadstoffen befreit, akribisch gereinigt und hausstaubresistent gemacht. Aufgrund ihrer wärmeregulierenden Eigenschaften sind Naturhaarkissen aber auch für Rheumatiker die optimale Wahl.

Wie pflege ich ein Kissen mit Naturhaaren am besten?

Da Naturhaare äußerst empfindlich sind, können Produkte mit entsprechenden Füllungen nicht in der Waschmaschine oder per Hand gewaschen werden. Besser ist es, Sie lüften Ihr Naturhaarkissen jeden Morgen nach dem Aufstehen und bringen es einmal im Jahr zu einer professionellen Reinigung. Dort können die Naturhaar-Füllungen dann schonend und fachgerecht gereinigt werden, ohne Schaden zu nehmen.

Weitere Informationen:

Füllungen: Schurwolle, Polyester, Kaschmir, Wildseide, Rosshaar, mit Zirbe.

Bezüge: mit Lammflor-Imitat, aus Baumwolle, mit Wildleder-Imitat, aus Lammfell-Imitat, mit Kamelhaar, aus Mako-Batist, aus Öko-Baumwolle, mit Kaschmirhaar, aus Baumwoll-Perkal, Baumwoll-Batist.