Matratzen 90x200 cm(438)

Matratze 90x200 kaufen: hoher Schlafkomfort mit dem richtigen Modell

Matratzen in 90x200 cm sind typisch für Einzelbetten. Sowohl Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche finden hier ihren Schlaf. Insbesondere bei Singles, die ein kleines Schlafzimmer haben, sind diese Matratzen äußerst beliebt, da sie wenig Platz wegnehmen, aber dennoch genügend Liegefläche bieten. Welche verschiedenen Matratzenarten es gibt, worin sich diese unterscheiden und was der Härtegrad über den Liegekomfort aussagt, erfährst Du in diesem Ratgeber.

  1. Von Kaltschaum bis Latex: die verschiedenen Matratzenarten
  2. Das sagt der Härtegrad der Matratze aus
  3. Matratzen in 90x200 cm und ihre besonderen Extras
  4. Für eine lange Lebensdauer: So pflegst Du Deine Matratze

Von Kaltschaum bis Latex: die verschiedenen Matratzenarten

Matratzen in 90x200 cm sind in den unterschiedlichsten Varianten erhältlich. Zu den gängigsten Matratzenarten gehören:

  • Kaltschaummatratzen
  • Taschenfederkernmatratzen
  • Bonellfederkernmatratzen
  • Viscomatratzen
  • Latexmatratzen

Kaltschaummatratzen zählen zu den beliebtesten Matratzentypen. Ihr Kern besteht aus einer Polyurethan-Aufschäumung – dem Kaltschaum. Sie sind punktelastisch, weisen eine hohe Stützkraft auf und bieten eine gute Wärmeisolation. Das freut besonders schnell frierende Menschen.

Federkernmatratzen sind ebenfalls ein Klassiker. Dabei wird zwischen Bonellfederkern- und Taschenfederkernmatratzen unterschieden. Bei Ersteren sind die einzelnen Federn der Matratze durch Drähte miteinander verbunden. Dadurch reagieren die Matratzen flächenelastisch. Bei Taschenfederkernmatratzen sind die Federn jeweils einzeln in kleine Taschen eingearbeitet. Das hat eine hohe Punktelastizität zur Folge.

Viscomatratzen sind mit Viscoschaum gefüllt. Dieser spezielle Schaum passt sich dem Körper optimal an, sobald Druck und Körperwärme auf ihn einwirken, und sorgt für ein angenehm weiches Liegegefühl.

Latexmatratzen bestehen aus einem Latexkern, der aus natürlichem oder synthetischem Kautschuk hergestellt ist. Das Material ist leicht antibakteriell und sehr hygienisch, was die Matratze vor allem für Allergiker zu einer erstklassigen Wahl macht.

Hochwertige Taschenfederkernmatratze

Das sagt der Härtegrad der Matratze aus

Der Härtegrad gibt – wie schon aus dem Namen ersichtlich – die Härte der Matratze an. Dabei gilt grundsätzlich Folgendes: Der Härtegrad ist dann ideal, wenn die Wirbelsäule in Seitenlage horizontal ausgerichtet ist und sich nirgends verbiegt.

Im Allgemeinen werden fünf Härtegrade voneinander unterschieden (H1 bis H5), wobei H1 sehr weich und H5 extrem hart ist. Besonders häufig sind Matratzen mit einem Härtegrad von 2, 3 und 4 erhältlich. Welcher Grad für Dich infrage kommt, hängt von Deinen Liegebedürfnissen beziehungsweise Deinem Körpergewicht ab. Denn härtere Matratzen sind belastbarer als weichere Modelle und daher insbesondere für schwerere Menschen geeignet. Die folgende Tabelle bietet eine erste Orientierung:

Härtegrad Körpergewicht
1 bis 65 kg
2 bis 80 kg
3 bis 100 kg
4 bis 120 kg
5 bis 160 kg

Wichtig: Hierbei handelt es sich lediglich um allgemeine Empfehlungen. Letztendlich ist Dein persönliches Liegeempfinden ausschlaggebend.

Matratzen in 90x200 cm und ihre besonderen Extras

Viele Matratzen in 90x200 cm verfügen heute über diverse Extras, die den Liegekomfort noch erhöhen oder zu einer verbesserten Hygiene beitragen. So finden sich zum Beispiel spezielle Allergikermatratzen, die das Eindringen von Milben ins Matratzeninnere reduzieren. Dafür sorgen hochwertige Materialien, atmungsaktive Klimaeigenschaften und antibakterielle Bezüge.

Eine weitere Eigenschaft, die manche Matratzen aufweisen, ist eine Sommer-Winter-Seite. In diesem Fall sind die beiden Liegeflächen unterschiedlich gepolstert. Während sie Sommerseite in der Regel mit kühlenden Materialien versehen ist, die die Wärme ableiten, speichert die Winterseite die Wärme, und das Bett kühlt nicht so schnell aus.

Ebenfalls sinnvoll ist ein die Matratze umlaufendes Klimaband, das einen optimalen Feuchtigkeitsaustausch garantiert und die Atmungsaktivität erhöht.

Überaus praktisch sind zudem an der Matratze angebrachte Tragegriffe. Das erleichtert das Drehen und Wenden der Matratze deutlich.

Matratze mit eingearbeitetem Klimaband

Für eine lange Lebensdauer: So pflegst Du Deine Matratze

Um die Langlebigkeit der Matratze zu erhalten, solltest Du sie gut pflegen. Dazu gehört:

  • Matratze lüften
  • Matratze wenden
  • Matratzenbezug waschen

Matratze lüften

In den meisten Fällen ist eine gute Luftzirkulation der Matratze, zum Beispiel durch Lattenroste, gewährleistet. Besitzt Du jedoch ein Bettkastensystem, das ohne spezielle Belüftungsvorrichtungen auskommt, solltest Du Deine Matratze einige Male im Jahr lüften. Denn über Nacht sammelt sich Feuchtigkeit in der Matratze, beispielsweise durch Schweiß, die wieder abgegeben werden sollte. Stelle die Matratze hierfür für mehrere Stunden an ein vollständig geöffnetes Fenster oder – noch besser – lüfte sie auf der Terrasse oder dem Balkon.

Matratze wenden

Matratzen müssen regelmäßig gewendet werden, damit sie sich an manchen Stellen nicht zu sehr durchliegen. Drehe die Matratze etwa einmal im Monat sowohl vertikal als auch horizontal.

Matratzenbezug waschen

Ist der Bezug waschmaschinentauglich, solltest Du ihn zwischendurch bei der empfohlenen Höchsttemperatur reinigen. Anderenfalls empfiehlt es sich, den Bezug hin und wieder zu lüften und Flecken mit etwas verdünntem Essigwasser zu entfernen.

Zur Matratzenpflege gehört auch das regelmäßige Wechseln der Bettwäsche etwa alle zwei bis drei Wochen. Denn in Bettlaken wie in Bezügen sammeln sich mit der Zeit Hautschuppen und Milben an, die auch auf die Matratze übergehen können.

Tipp: Matratzenbezüge bewahren die Matratze vor grobem Schmutz und verbessern die Hygienebedingungen. Speziell für Allergiker sind zudem Milbenschutzbezüge erhältlich.

Matratzenbezug für Allergiker

Fazit

Mit der richtigen Pflege hast Du lange Zeit Freude an Deiner Matratze – ganz gleich, ob Du Dich für eine Federkern- oder Kaltschaum-, Latex- oder Viscomatratze entscheidest. Klicke Dich einfach durch das umfangreiche Sortiment und entdecke hochwertige Matratzen in unterschiedlichen Größen. Suche Dir das Modell aus, das Deinen Ansprüchen am besten gerecht wird, und bestelle Deinen Favoriten bequem von zu Hause aus!