Unser Service: GRATIS LIEFERUNG!
Ab 50€ Bestellwert




10€ Newsletter Gutschein
Jetzt anmelden & sparen!



Matratze für Babys & Kleinkinder, »Sky Comfort«, Zöllner, 8 cm hoch
  • Hergestellt in Deutschland
  • Ca. 8 cm hoch mit Baby- & Kleinkindseite
  • Kaltschaum mit Markenschaumauflage
  • Vertikale Luftkanäle, trittfeste Längskanten
  • Allergikergeeignet, Bezug waschbar bei 60 °C

Jetzt: 0% Finanzierung!
Bei 12 Monatsraten

Kindermatratze »youngStar Pro 95°C«, ADA premium, 16 cm hoch, Raumgewicht: 30
  • Goldenes M
  • Ca. 17 cm hoch
  • 2 Seiten Duo-Systemkern
  • H1 (Kinderseite), H2 (Juniorseite)
  • Abnehmbarer Bezug, 95°C waschbar

Matratze für Babys & Kleinkinder, »Dr. Lübbe Air Plus«, Zöllner, 11 cm hoch
  • Erholsamer Schlaf nach Prinzip von Dr. Lübbe
  • Dreischicht-Aufbau - Vermeidung von Lageschäden
  • Dreifachbelüftung durch vertikale Luftkanäle
  • Ventilationsgewebe und Noppenschaum
  • Teilbarer Funktionsbezug "Baby Fresh & Dry"

Matratze für Babys & Kleinkinder, »Micro Air Light«, Zöllner, 9 cm hoch
  • Hergestellt in Deutschland
  • Ca. 9 cm hoch, mit trittfester Kante
  • Punktelastischer Markenschaum mit Luftkanälen
  • Luftaustausch & Liegekomfort: sehr gut
  • Abnehmbarer Bezug mit Nässeschutz

Matratzen-Mitnahme
Jetzt informieren! 

Matratze, Hoppekids, Raumgewicht: 25
  • Farbige Kinderschaummatratze
  • In verschiedenen Farben, passend zu den Motiven von Hoppekids
  • Mit Baumwollbezug
  • In verschiedenen Größen und Höhen

Matratze für Babys & Kleinkinder, »Baby Soft«, Zöllner, 7 cm hoch
  • Hergestellt in Deutschland
  • Ca. 7 cm hoch aus babygerechtem Markenschaum
  • In den Gr. 60x120 cm & 70x140 cm erhältlich
  • Allergikergeeignet
  • Bezug abnehmbar & waschbar bei 60 °C

Kindermatratze »Maja«, Paradies, 10 cm hoch, Raumgewicht: 19
  • Gesamthöhe ca. 105 mm
  • Vitex® Spezialschaumkern, mit Wellenschnitt
  • Baby-Nässeschutz
  • anschmiegsamer Bezug, waschbar
  • umlaufende Trittkante

Neu: Bequem per PayPal zahlen

Matratze für den Stubenwagen, »Dr. Lübbe Air Plus«, Zöllner, 5 cm hoch
  • Hergestellt in Deutschland
  • Ca. 5 cm hoch in 2 Größen erhältlich
  • Punktelastischer Kaltschaum mit Noppenprofil
  • Hervorragende Liegeeigenschaften
  • Allergikergeeignet, Bezug waschbar bei 60 °C

Kindermatratze »Iris«, Paradies, 8 cm hoch, Raumgewicht: 19
  • Beide Seiten für Baby und Kleinkind geeignet
  • Gesamthöhe ca. 80 mm
  • Vitex® Spezialschaumkern, mit Lüftungskanälen
  • Baby-Nässeschutz
  • luftdurchlässiger Bezug, waschbar

Matratze für Babys & Kleinkinder, »Air Wave«, Zöllner, 10 cm hoch
  • Hergestellt in Deutschland
  • Ca. 10 cm hoch mit Baby- & Kleinkindseite
  • Punktelastischer Kaltschaum mit Noppenprofil
  • Vertikale Luftkanäle, trittfeste Längskanten
  • Allergikergeeignet, Bezug waschbar bei 60 °C

Hast Du Fragen?
Wir rufen Dich kostenlos zurück

Kindermatratze »Benjamin«, Malie, 10 cm hoch, Raumgewicht: 28
  • Gute körperunterstützende Eigenschaften
  • Ca. 10 cm hohe Matratze - ideal für Ihr Kind
  • Kern: Comfortflex Schaumkern
  • Kern mit hoher Formstabilität
  • Bezug waschbar bei 60°C

Matratze für Babys & Kleinkinder, »Jenny«, Zöllner, 8 cm hoch
  • Hergestellt in Deutschland
  • Ca. 8 cm hoch aus hochwertigem Kaltschaum
  • Mit vertikaler Belüftung
  • In den Gr. 60x120 cm & 70x140 cm erhältlich
  • Allergikergeeignet, Bezug waschbar bei 60 °C

Kaltschaummatratze »Climatix Plus«, Zöllner, 5 cm hoch
  • Hergestellt in Deutschland
  • Ca. 5 cm hoch aus Kaltschaum
  • Punktelastischer Kaltschaum mit Luftkanälen
  • Hohe Luftzirkulation gegen Schimmelbildung
  • Allergikergeeignet, Bezug waschbar bei 60 °C

Unser Service: GRATIS LIEFERUNG!
Ab 50€ Bestellwert

Matratze für Babys & Kleinkinder, »Visco Air«, Zöllner, 11 cm hoch
  • Hergestellt in Deutschland
  • Ca. 11 cm hoch mit Baby- & Kleinkindseite
  • Kern aus Kaltschaum mit Visco-Auflage
  • Vertikale Luftkanäle, trittfeste Längskanten
  • Allergikergeeignet, Bezug waschbar bei 60 °C

Matratze für den Stubenwagen, »Climatix Plus«, Zöllner, 5 cm hoch
  • Hergestellt in Deutschland
  • Ca. 5 cm hoch in 2 Größen erhältlich
  • Punktelastischer Kaltschaum mit Luftkanälen
  • Hohe Luftzirkulation gegen Schimmelbildung
  • Allergikergeeignet, Bezug waschbar bei 60 °C

Kindermatratze »Bio-Lina«, Paradies, 8 cm hoch, Raumgewicht: 19
  • Beide Seiten für Baby und Kleinkind geeignet
  • Gesamthöhe ca. 85 mm
  • Vitex® Spezialschaumkern, mit Lüftungskanälen
  • Paradies Greentex® Bio-Baumwolle
  • anschmiegsamer Bezug, waschbar

Unser Service: GRATIS LIEFERUNG!
Ab 50€ Bestellwert

Kindermatratze »Sara«, Paradies, 9 cm hoch, Raumgewicht: 19
  • Beide Seiten für Baby und Kleinkind geeignet
  • Gesamthöhe ca. 95 mm
  • Vitex® Spezialschaumkern, mit Wellenschnitt
  • Baby-Nässeschutz
  • kuscheliger Frottier, waschbar

Kindermatratze »Leni«, Paradies, 8 cm hoch, Raumgewicht: 19
  • Beide Seiten für Baby und Kleinkind geeignet
  • Gesamthöhe ca. 85 mm
  • Vitex® Spezialschaumkern, mit Lüftungskanälen
  • Baby-Nässeschutz
  • luftdurchlässiger Bezug, waschbar

Kindermatratze »Traumstern«, Träumeland, 11 cm hoch
  • Träumeland - die Matratze die Atmet
  • Hochwertige, belüftete Schaumsterne für punktelastischen Liegekomfort Baby- & Kleinkindseite
  • Sleep Safety Bezug & integriertem Nässeschutz
  • 11 cm hoch und mit Belüftungsband
  • Allergiker geeignet

Jetzt: 0% Finanzierung!
Bei 12 Monatsraten!

Kindermatratze »Mariella-Hygienica«, Paradies, 9 cm hoch, Raumgewicht: 19
  • Beide Seiten für Baby und Kleinkind geeignet
  • Gesamthöhe ca. 95 mm
  • Vitex® Spezialschaumkern, mit Wellenschnitt
  • Baby-Nässeschutz
  • anschmiegsamer Bezug, waschbar

Kindermatratzen: angenehmes Schlummern für Dein Kind

Wenn sie klein sind, liegen sie den Großteil des Tages darin. Spätestens im Kleinkindalter wollen sie freiwillig nicht mehr hinein: Das Bettchen ist ein zentraler Punkt im Leben eines Kindes – das erste und zunächst wichtigste Möbelstück im Kinderzimmer. Damit das Kind ruhig und geborgen schlafen kann und dabei Körperhaltung und Wachstum ergonomisch unterstützt werden, solltest Du in hochwertige Kindermatratzen investieren. Das lohnt sich: Hier erfährst Du, was Du rund um Material, Format, Härtegrade und Hygiene bei Kindermatratzen wissen solltest.

  1. Was versteht man unter einer Kindermatratze?
  2. Materialkunde: der Stoff, aus dem Kindermatratzen sind
  3. Vom Gitter- zum Kinderbett: Kindermatratzen mit Format
  4. Weich gebettet: Härtegrade für Kindermatratzen
  5. So pflegst Du Kindermatratzen richtig
  6. Wie oft muss ich eine Kindermatratze wechseln?
  7. Darauf solltest Du beim Kaufen von Kindermatratzen achten

Was versteht man unter einer Kindermatratze?

Das Schlafbedürfnis von Kindern ist hoch: Neugeborene schlafen bis zu 18 Stunden am Tag, bei älteren Babys reduziert sich der Schlaf auf 15 Stunden; beim Kindergartenkind sind es immer noch 10 Stunden täglich. Das Kind verbringt in seinen ersten Lebensjahren sehr viel Zeit im Bett. Das Kinderbett selbst muss daher so optimal wie möglich an Schlafgewohnheiten und Anatomie des Kindes angepasst sein. Allerdings ist das Bett nicht nur zum Schlafen da: Viele Kinder toben wach und mit viel Energie durch die Kissen. Eine gute Kindermatratze muss daher einigen Beanspruchungen standhalten können. Kindermatratzen unterscheiden sich von solchen für die "Großen" vornehmlich durch das kleinere Format und die geringere Dicke. Oft verfügen Kindermatratzen über eine Trittkante, die verhindert, dass das Kind sich beim Spielen verletzt oder den Fuß zwischen Matratze und Bettgestell einklemmt.

Auch Stubenwagen-Einlagen sind Kindermatratzen.

Materialkunde: der Stoff, aus dem Kindermatratzen sind

Auch bei Kindermatratzen herrscht eine große Variantenvielfalt. Praktisch alle bei Matratzen für Erwachsene vorhandenen Bauarten sind verfügbar; Unterschiede finden sich in kleinen Design-Details. Gängige Materialien sind:

  • Soft-Schaumstoff: Kindermatratzen und vor allem Babymatratzen mit einem einfachen Schaumstoffkern aus Polyurethan sind eine weit verbreitete, kostengünstige Variante. Sie sind leicht zu reinigen.
  • Federkern: Bonell- und Taschenfederkern-Systeme mit Metallfedern sind auch bei Kindermatratzen zu finden. Federkernmatratzen sind stabil, atmungsaktiv und passen sich dem Kinderkörper gut an. Allerdings sind Federkernmodelle weniger für Kinder mit Allergien geeignet.
  • Latex: Kindermatratzen aus Latex sind optimal für Kinder mit Allergien – sofern es nicht ausgerechnet eine Latex-Allergie ist, versteht sich. Der Grund: Latexmatratzen sind staubfrei und damit besonders hygienisch. Darüber hinaus wirken sie wärmeisolierend. Auch der Liegekomfort ist exzellent. Allerdings sollte für kleine Kinder ein höherer Härtegrad gewählt werden.
  • Kokos-Latex-Materialmix: Latexmatratzen, mit Kokosfasern gemischt, sind noch einmal elastischer und fester und gewähren Babys und Kleinkindern ein komfortables Schlaferlebnis. Manchmal sind Latex-Kokosmatratzen so gestaltet, dass sie über eine Latex- und eine Kokos-Seite verfügen.
  • Naturfaser: Natürlichkeit ist für viele Eltern Trumpf. Eine Kindermatratze aus Naturfasern wie Wolle, Leinen oder Hanf gewährt einen guten Feuchtigkeitsaustausch. Allerdings sind diese Modelle recht pflegeintensiv und die Punktbelastungseigenschaften mäßig ausgeprägt.
  • Kaltschaum: Kaltschaum-Matratzen aus Polyurethan sorgen für eine besonders sichere und ruhige Schlafposition und wirken wärmeisolierend. Sie sind schichtförmig aufgebaut. Luftkammern und -kanäle sorgen für optimale Belüftung und Feuchtigkeitsaustausch.

Als Material für die Bezüge von Kindermatratzen werden meist atmungsaktive Naturfasern wie Baumwolle verwendet.

Zweiseitig: Diese Kindermatratze kann gedreht werden.

Vom Gitter- zum Kinderbett: Kindermatratzen mit Format

Die ersten Kindermatratzen, die Dein Kind braucht, sind Einlagen für die Wiege, den Stubenwagen oder das Babybettchen. Diese Einlagen sind in verschiedenen Formaten und auch Formen im Handel: Entweder passend zum jeweils gewählten Wagen- oder Wiegen-Modell oder genormt für handelsübliche Bettchen.

Kinder wachsen rasant heran. Du wirst also in den ersten Lebensjahren mehrere verschiedene Kindermatratzen kaufen. Übliche Formate im Handel sind:

  • 60x120 cm
  • 70x140 cm
  • 70x160 cm
  • 90x200 cm

Das letztgenannte Format entspricht bereits einer Matratze für Erwachsene und kann von Kindern ab fünf Jahren bis ins Teenageralter benutzt werden. Die Höhe von Kindermatratzen liegt üblicherweise zwischen zehn und zwanzig Zentimetern. Dünnere Matratzen – etwa als Wiegen-Einlage – sind für das erste Lebensjahr des Kindes zwar geeignet. Doch das Kind wird schwerer: Dann müssen dickere Kindermatratzen verwendet werden.

Kindermatratzen begleiten den Nachwuchs bis zum Jugendzimmer

Weich gebettet: Härtegrade für Kindermatratzen

Das Skelett von Kindern ist noch nicht fertig ausgebildet. Gerade bei kleinen Kindern schreitet das Wachstum rasant voran. Natürlich ist es unter diesen Umständen besonders wichtig, dass es durch eine ungeeignete Schlafunterlage nicht zu Haltungsschäden der Wirbelsäule kommt. Kindermatratzen müssen den Körper gut abstützen. Daher dürfen Sie weder zu weich noch zu hart sein: Ein zu tiefes Einsinken schadet auf Dauer dem Wachstumsprozess, eine zu harte Kindermatratze ist unbequem. Du musst also versuchen, einen guten Kompromiss zwischen beidem zu finden.

Schlafen darf für Babys hart sein

Matratzen für Babys und Kleinstkinder solltest Du hingegen mit möglichst hohem Härtegrad kaufen. Der Grund: Die Wirbelsäule von Neugeborenen ist noch nicht zur typischen S-Form ausgeprägt, der Kopf als schwerster Körperteil muss abgestützt werden.

Für Babys liegt es sich am angenehmsten, wenn es nicht in die Unterlage einsinken kann. Eine zu weiche Matratze kann sogar gefährlich werden, wenn das Kind auf dem Bauch schläft und mit dem Kopf zu tief einsinkt.

Kindermatratzen, die mitwachsen

Einige Hersteller bieten Kindermatratzen an, bei denen die eine Seite den Schlafbedürfnissen von Babys, die andere denen von Kleinkindern entgegenkommt. Einmal gekauft, muss die Matratze nur zum richtigen Zeitpunkt gedreht werden.

Mit der richtigen Matratze schläft Baby wie auf Wolken.

So pflegst Du Kindermatratzen richtig

Damit Du und Dein Kind lange Freude an der Kindermatratze haben, ist ein wenig Umsicht gefragt. Kindermatratzen hältst Du lange in Schuss, wenn Du auf einige Pflege-Grundlagen achtest:

  • Kein Gummi: Als Matratzenschutz solltest Du atmungsaktive Textilien mit Nässeschutz verwenden – keine wasserundurchlässigen Matten aus Gummi oder Kunststoffbezüge. Diese beeinträchtigen den Feuchtigkeitstransport der Kindermatratzen. Das bleibt nicht ohne Folgen für das Schlafklima.
  • Gute Belüftung: Am besten liegt die Kindermatratze auf einem stabilen Lattenrost, nicht auf einer geschlossenen Fläche. Die Luftzirkulation beugt Stockflecken und Schimmelbildung unter der Matratze vor. Zusätzlich sollte das Kinderzimmer mehrfach am Tag gelüftet werden.
  • Trockenheit: Kindern geschieht im Schlaf schon mal ein kleines Malheur. Wenn der Nachwuchs es nicht schnell genug auf die Toilette schafft oder sich regelmäßig einnässt, kannst Du eine wasserdichte Inkontinenzauflage verwenden. So bleibt die Matratze geschützt und die Kinderbettwäsche kann einfach in die Waschmaschine.
  • Waschbare Bezüge: Wenn es doch einmal Flecken gibt, ist es von Vorteil, wenn sich der Matratzenüberzug einfach abnehmen und waschen lässt.
  • Nutzung aller Seiten: Im Rhythmus von drei Monaten solltest Du Kindermatratzen umdrehen. Durch die gleichmäßige Belastung wird Verformungen oder dem Durchhängen des Materials vorgebeugt.

Hier deutlich zu sehen: Luftaustausch durch Kanäle.

Wie oft muss ich eine Kindermatratze wechseln?

Kindermatratzen machen eine ganze Menge mit. Für eine neue Matratze wird es dann Zeit, wenn das Kind die Matratze entweder abgenutzt hat oder zu groß dafür geworden ist. Das erkennst Du daran, wenn die Kopf- und Fußfreiheit des liegenden Kindes unter jeweils zehn Zentimeter fällt. Spätestens mit fünf Jahren sollte das Kind eine "große" Matratze bekommen, auf der es mehrere Jahre bequem schlafen kann. Mittelfeste Kaltschaum-Matratzen eignen sich besonders gut: Sie bieten dem Skelett durch ihre Punktelastizität – bei geringem Körpergewicht des Kindes – gute Unterstützung.

Darauf solltest Du beim Kaufen von Kindermatratzen achten

Sind Format und Material geklärt, solltest Du noch auf einige weitere Eigenschaften der Matratzen Wert legen:

  • Öko-Siegel und Co.: Vor allem die Schadstofffreiheit ist ein elementares Kriterium für die Qualität von Kindermatratzen. Das noch nicht vollständig ausgebildete Immunsystem der Kinder ist besonders anfällig für Giftstoffe, Allergene und Keime. Übrigens: Genau deswegen sollten Kindermatratzen oder Babymatratzen bei der Erstausstattung unbedingt neu gekauft und nicht aus dem Second-Hand-Handel bezogen werden. Nur so ist die sensible Hygiene für das Kind zu gewährleisten. Testsiegel, etwa von den Stiftungen Ökotest und Warentest geben Hinweise zum Kauf.
  • Genug Luft: Auch Kinder, die auf dem Bauch schlafen, müssen ungehindert atmen können. Achte darauf, dass die Luftzirkulation um die Matratze gewährt ist und wähle ein atmungsaktives Material. Die Struktur der Matratze sollte den Luftaustausch durch Poren und Wabenstrukturen fördern.
  • Gleichmäßige Belastbarkeit: Vereinzelt werden Kindermatratzen mit Komfort-Liegezonen angeboten. Die Liegezonenaufteilung ist beim Kind im Wachstum allerdings kein notwendiges Feature: Wichtiger ist eine homogene Belastbarkeit auf der ganzen Liegefläche.

Du bist jetzt gut informiert über Kindermatratzen? Hier im Shop findest Du sicher auch für Dein Kind die passende Schlafunterlage, die allen Anforderungen entspricht. Schau Dich um!

Die Produkte in der Kategorie Kindermatratzen wurden von 1291 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.