Komfortschaum-Matratzen
Komfortschaum-Matratzen passen sich dem Körper optimal an und sind für jede Schlafposition geeignet. Durch die unregelmäßige und offenporige Struktur ist sie extrem punktelastisch und atmungsaktiv.

Komfortschaummatratzen

Komfortschaummatratzen sind eng mit Kaltschaummatratzen verwandt und bieten guten Liegekomfort. Für wen sie sich eignen und worauf Du achten solltest, verraten wir Dir hier.

Wodurch zeichnen sich Komfortschaummatratzen aus?

Komfortschaummatratzen sind punktelastisch und bieten eine gute Druckentlastung. Dadurch passen sie sich dem Körper an und stützen ihn dort, wo es nötig ist. Gleichzeitig haben sie gute atmungsaktive Eigenschaften und sorgen für ein angenehmes Schlafklima. Das Material ist vergleichsweise leicht, sodass sich die Matratzen gut drehen und wenden lassen. Hochwertiger Komfortschaum ist formstabil und lange haltbar.

Komfortschaummatratze, BeCoWas ist der Unterschied zwischen Komfortschaummatratzen und Kaltschaummatratzen?

Komfortschaummatratzen sind wie Kaltschaummatratzen aus Polyurethan gefertigt, es gibt jedoch Unterschiede in der genauen chemischen Zusammensetzung des Materials und der Herstellung. Anders als Kaltschaum muss Komfortschaum nach dem Aufschäumen unter Hitze aushärten. Dabei entstehen automatisch offene Poren, sodass die Matratze gut belüftet ist. Sie hat jedoch auch eine geringere Dichte als eine Kaltschaummatratze und dadurch weniger Stützkraft.

Für wen eignen sich Komfortschaummatratzen?

Wer gerne weich bis mittelhart schläft, liegt auf einer Komfortschaummatratze bequem. Dieser Matratzentyp ist für Menschen empfehlenswert, die leicht bis mittelschwer sind und keine Rückenbeschwerden haben. Auch für Hausstauballergiker sind Komfortschaummatratzen geeignet, da sich die lästigen Milben nicht in dem Kunststoffmaterial einnisten können. Wer etwas mehr Gewicht auf die Waage bringt, wählt lieber Kaltschaummatratzen mit einer höheren Stützkraft.

Worauf sollte ich bei einer Komfortschaummatratze achten?

Entscheidend für den Liegekomfort einer Komfortschaummatratze ist die Raumdichte des Materials. Je dichter der Schaum, desto hochwertiger. Auch die Höhe des Matratzenkerns spielt eine Rolle, da ein dickerer Kern automatisch mehr Polsterung bedeutet. Achte außerdem auf unterschiedliche Liegezonen, die optimal auf die verschiedenen Körperbereiche abgestimmt sind. Hohen Komfort bieten 7-Zonen-Matratzen.

Für welche Betten eignen sich Komfortschaummatratzen?

Bei Schlafwelt findest Du sowohl Komfortschaummatratzen für Bettsysteme mit Lattenrost als auch für Boxspringbetten. Viele Modelle eignen sich auch für verstellbare Lattenroste, abhängig vom Gewicht und der Dicke der Matratze. Dank ihrer guten Belüftung sind Komfortschaummatratzen auch für Betten mit Bettkasten geeignet. Gerne berät Dich unser kompetentes Service Team zu einzelnen Produkten und Matratzentypen.

Weitere Informationen:

Marken: F.A.N., BeCo, My Home, Traumecht, Breckle, HNO Schlafsysteme, Di Quattro.

Größen: 80 x 190 cm, 80 x 200 cm, 90 x 190 cm, 90 x 200 cm, 100 x 200 cm, 140 x 200 cm, 160 x 200 cm, 180 x 200 cm, 200 x 200 cm.

Die Produkte in der Kategorie Komfortschaummatratzen wurden von 20702 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.